BGH, Urteil v. 30.06.2011 – IX ZR 134/10

Der Schuldner hat die Zahlungen eingestellt, wenn er einen maßgeblichen Teil der fälligen Verbindlichkeiten nicht bezahlt. Diese Feststellung kann nicht nur durch eine Gegenüberstellung der beglichenen und der offenen Verbindlichkeiten, sondern auch mit Hilfe von Indiztatsachen getroffen werden. Volltext

siehe auch schon BGH, Urteil v. 12.10.2006 – IX ZR 228/03Volltext ; BGH, Beschluss v. 12.07.2007 – IX ZR 210/04Volltext